Die ISOtunes Gehörschützer im Test

Die ISOtunes Gehörschützer im Test

Unser Botschafter Fabian Alexi testete für Jagd1 die Gehörschützer Sport DEFY und Sport Advance von ISOtunes. Im Folgenden können Sie sein Testurteil zu diesen Gehörschützern lesen.

Die Gehörschützer im Vergleich

In den vergangenen Wochen hatte ich die Möglichkeit, zwei Gehörschützer von Isotunes zu testen. Die beiden Geräte unterscheiden sich insofern voneinander, dass der ISOtunes Sport DEFY ein Kapselgehörschutz ist und der Isotunes Sport Advance ein In-Ear-Gehörschutz der mit einem Kabel verbunden ist.

Bedienung

Die Einstellung der Lautstärke und Kopplung mit dem Smartphone via Bluetooth lief absolut reibungslos. Besonders erfreulich ist, dass man die Lautstärke der Umgebung, wie auch die Lautstärke der gekoppelt Geräte gegeneinander regeln kann. So kann man bei absolut klarem Geräuschsfeld der Umgebung trotzdem zum Beispiel leise Musik hören oder Telefonate führen. Dadurch hat man jederzeit die Hände frei, um sicher mit der Waffe umzugehen.

ISOtunes Gehörschutz Sport DEFY

Fazit

Alles in allem hat mich vor allem die saubere Klangqualität der beiden Gehörschützer beeindruckt. Der Kapselgehörschutz trägt sich sehr angenehm, wogegen der Advance mit vielen verschiedenen Earplugs kommt und dadurch können sie individuell auf das Ohr des Schützen angepasst werden. Letztere eignet sich meiner Ansicht nach am besten für den bewegten Schuss, da der Anschlag durch den Gehörschutz nicht behindert werden kann. Der Kapselgehörschutz ist hingegen perfekt für den Ansitz, die Pirsch und den Schießstand.

ISOtunes
Gehörschutz Sport DEFY
139,99 €

ISOTunes
Gehörschutz Sport ADVANCE
139,99 €

Erlebe Erfolge

Mit den vielen Angeboten aus dem umfangreichen Jagd1 Shop Sortiment.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Die Bockjagd steht an – woran müssen wir denken?
Vorheriger Artikel
Die Bockjagd steht an – woran müssen wir denken?